Transport

Was ist auf der Risikokarte zu finden?

Bei bestimmten Unternehmen gibt es Umschlageinrichtungen, an denen Gefahrstoffe - beispielsweise in Containern - vorübergehend gelagert werden, um nachfolgend weiterverarbeitet oder weitertransportiert zu werden. Auf der Risikokarte sind alle Umschlageinrichtungen verzeichnet, auf deren Areal sich mehr als 10.000 kg Gefahrstoffe befinden und an denen außerhalb des Geländes ein gewisses Unfallrisiko (1 zu 1 Million) besteht.

 

Worin besteht die Gefahr?

Bestimmte Unternehmen stellen eine Risikoquelle dar, da dort Gefahrstoffe gelagert werden. Dabei kann es sich um giftige, entzündliche oder explosive Stoffe handeln. Die Gefahr liegt darin, dass solche Gefahrstoffe freigesetzt werden können. Je nach Gefahrstofftyp kann es auch zur Gefährdung der öffentlichen Gesundheit kommen, wenn Personen mit dem jeweiligen Stoff in Berührung kommen; es kann jedoch auch Brand- oder Explosionsgefahr bestehen.

 

Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es?

Behördlicherseits werden strenge Sicherheitsanforderungen an Umschlagunternehmen gestellt, nicht nur im Bereich der Prävention, sondern auch in Bezug auf Brandschutzeinrichtungen, Instruktion des Personals, Einteilung des Geländes usw. Die Unternehmen sind - im Rahmen dieser Anforderungen - für die Sicherheit vor Ort verantwortlich. Von den Behörden wird überwacht, ob sie sich an die Vorschriften halten.

 

Was können Sie selbst tun?

  • Begeben Sie sich nicht zur Unfallstelle.
  • Benachrichtigen Sie die Einsatzdienste mit der Rufnummer 112, falls noch nicht geschehen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie sich in mindestens 500 m Entfernung von der Unfallstelle befinden bzw. dass Sie sich bis zu dieser Entfernung von der Unfallstelle wegbewegen.
  • Laufen Sie nach Möglichkeit quer zur Windrichtung (siehe Zeichnung unten), jedoch auf jeden Fall von der Unfallstelle weg.
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Einsatzdienste (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste).

 

Factsheet bestellen Transport

Wenn Sie die nachstehenden Felder ausfüllen, erhalten Sie eine Nachricht, wann das Factsheet aktualisiert wurde.

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Wenn Sie sich für die Zusendung der Aktualisierung anmelden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen das Interprovinziale Beratungsorgan IPO maximal jedes Quartal per E-Mail eine Aktualisierungsnachricht zukommen lässt, sofern Änderungen im Factsheet vorgenommen wurden.