Informationen über Risiken

Gefahrstoffunfälle

Bei Unfällen mit Gefahrstoffen geht es um große Unfälle auf Betriebsgeländen. Es gibt zahlreiche Unternehmen mit Gefahrstoffen, bei denen ein solches Risiko gegeben ist. Das Risiko kann sich auf ein großes oder kleines Gebiet in der Umgebung beziehen. Unternehmen mit einem Risiko für ein sehr kleines Gebiet sind nicht auf der Karte verzeichnet.

Gefahrstoffunfälle

Gefahrguttransporte

Es gibt die verschiedensten Arten von Gefahrguttransporten. Die Transporte erfolgen über die Straße, die Schiene und das Wasser. Da die Anzahl der Stoffe für eine jeweils gesonderte Risikoanalyse zu groß ist, sind diese Stoffe in so genannten “Gefahrstoffklassen” zusammengefasst. Zu jeder Gefahrstoffklasse gehört eine andere Art von Risiko für die Umgebung. Benzin und Öl gehören beispielsweise zur Gefahrstoffklasse “Entzündliche Flüssigkeiten”.

Gefahrguttransporte

Luftfahrtunfall

Die Gefahr besteht darin, dass ein Flugzeug oder Hubschrauber abstürzen könnte. Ein solcher Unfall kann sich in einem Gebiet mit Bebauung oder in einem Außengebiet ereignen. Am höchsten liegt die Wahrscheinlichkeit jedoch auf oder in der Nähe einer Start- oder Landebahn, innerhalb eines Gebietes mit einer Ausdehnung von etwa 300 m Breite und 1 km Länge vor und hinter der Bahn. Bei einem Flugzeugabsturz kommt es häufig zu zahlreichen Todesopfern.

Luftfahrtunfall

Kernongeval

Bij een ongeval met nucleaire stoffen in kerncentrales kan radioactieve straling vrijkomen. Hierdoor kunnen gezondheidsrisico’s voor mens, dier en milieu groter zijn. Bij milieu moeten we denken aan verontreinigingen met radioactieve stoffen van water, lucht, bodem en gewassen. Meestal zijn ongevallen met kerncentrales het gevolg van fouten en storingen binnen de kerncentrale. Mogelijke gevolgen zijn: afblazen van radioactieve (ventilatie)lucht, het lozen van radioactief koel- of afvalwater en in extreme gevallen tot het direct vrijkomen van radioactieve stoffen uit de kernreactor.

Kernongeval

Unfall auf dem Wasser

Bei Schiffen kann es zu Feuern, Explosionen oder Kollisionen kommen; sie können stranden sinken oder kentern. Diese Vorfälle können sich sowohl auf See als auch auf Binnengewässern ereignen. Als Ursachen kommen die Witterungsbedingungen (Nebel, Sturm) oder unzureichende Kenntnisse der Besatzung in Betracht. Bei Wattwanderungen gibt es spezifische Risiken.

Unfall auf dem Wasser

Verkehrsunfall an Land

Die Gefahr im Schienenverkehr sind Kollisionen oder Entgleisungen. Bei Passagierzügen ist eine große Gefahr von Verletzungs- oder Todesfällen gegeben; zudem kann Panik entstehen und es kann zu Sachschäden kommen. Auf Straßen können sich Massenkollisionen ereignen. Zudem kann Panik entstehen und es kann zu Sachschäden kommen.

Verkehrsunfall an Land

Tunnelunfall

Unfälle in Tunneln sind gefährlicher als Unfälle im Freien. Eine Explosion oder ein Feuer kann großen Schaden anrichten und Gefahrstoffe lassen sich nicht einfach entfernen. Durch Rauch herrscht schlechte Sicht sowie schon nach kurzer Zeit Sauerstoffmangel und es kann Panik entstehen. Es ist schwierig, aus einem Tunnel zu flüchten.

Tunnelunfall

Überschwemmung

Das Wasser kann von überall her stammen: Aus dem Meer oder aus den großen Flüssen, aber auch aus Binnengewässern wie Kanälen und Seen. Ein Deich kann absacken, Dünen können nachgeben oder Wasser kann über die Deichkronen treten. Kommt es nun auch noch zum Stromausfall, bedeutet das zusätzliche Gefahr: Es gibt kein Telefon, kein Internet und kein Fernsehen mehr. Auch die Gesundheit der Bevölkerung kann gefährdet sein. In diesem Fall kann die Regierung eine Evakuierung des betroffenen Gebiets anordnen.

Überschwemmung

Naturbrand

Ein Naturbrand kann sich in einer Trockenperiode schnell und unvorhersagbar entwickeln. Die Bekämpfung gestaltet sich schwierig, da Löschwasser von anderen Orten herbeigeschafft werden muss und das Feuer vom Wind zusätzlich weiter entfacht wird.

Naturbrand

Erdbeben

Gebiete mit einem möglichen Erdbebenrisiko werden auf der Risikokarte als Linie (Verwerfung) oder Fläche (Kaverne oder Mercalli-Zone) ausgewiesen.

Erdbeben

Störung der öffentlichen Ordnung und Massenpanik

Eine Massenpanik kann verschiedene Risiken mit sich bringen. Personen können zerdrückt oder zu Tode getrampelt werden oder ersticken. Eine Panik entsteht oft aus ganz unerwartetem Anlass, etwa einem kleinen Brand, einer Schlägerei oder einem plötzlichen Wetterumschwung.

Störung der öffentlichen Ordnung und Massenpanik

Empfindliche Objekte

Empfindliche Objekte sind Gebäude, in denen sich viele Menschen aufhalten können oder Gebäude, in denen sich hilfsbedürftige Personen (Kranke, ältere Menschen, Kinder) befinden.

Empfindliche Objekte

Brand in grote gebouwen

Bij het ramptype Brand in een grote gebouwen gaat het vooral om gebouwen met grootschalige publieksfunctie of waar veel mensen zijn die niet of verminderd zelfredzaam zijn. Ook gaat het om hoge gebouwen van 25 verdiepingen of meer. Door het vuur, de rookontwikkeling en giftige dampen kunnen veel slachtoffers vallen. In de meeste grote gebouwen zijn dan ook veel vluchtwegen aanwezig, om de kans op slachtoffers tijdens een brand zo klein mogelijk te maken.

Brand in grote gebouwen

Instorting grote gebouwen

Grote gebouwen kunnen door meerdere oorzaken instorten. Voorbeelden zijn aardschokken, explosies, grondverzakkingen en slechte bouwconstructie. De risicokaart toont de relevante geologische structuren, zoals breuklijnen en cavernes. Deze kunnen aardschokken veroorzaken.

Instorting grote gebouwen